Advent – Besinnliche Zeit

img_0868Advent – Besinnliche Zeit. Ja, schön wäre es. Irgendwie kommt mir die Adventszeit diesmal wie ein Endspurt in einem Marathon vor, nur mit der Perspektive das es nach der Ziellinie mindestens noch einmal über 40km weiter geht. Es hört nicht auf, der Terminkalender für Januar bis Juli ist schon wieder Rand voll.

O.K. Uwe, jetzt mal Perspektiven gewechselt: Du hast eine tolle Arbeit, die dir Spaß macht. Du bist und wirst gefragt. Hetze und Getrieben sein passiert in dir selbst, denn egal wie sehr du dich auch anstrengst der Tag wird nie mehr wie 24h haben. Also genieße die Zeit. Lächele bei einem Projektmeeting statt schon an den nächsten Termin zu denken, nimm dir die Zeit die die Aufgaben brauchen, sonst landen sie eh wieder bei dir und du ärgerst dich nur selbst. Gönn dir trotz der vielen geschäftlichen Termine Zeit mit deiner Familie.

Das alles würde ich mir selbst sagen, aus der Meta-Perspektive, also von außen beobachtend. Innehalten hilft mir diese Meta-Perspektive einzunehmen, mich zu erden, meinen Körper mit seinen Bedürfnissen wahr zu nehmen und so meine Energiespeicher wieder aufzufüllen. Leider gelingt mir das nicht immer, aber glücklicherweise mittlerweile immer öfter. Kurz die Augen schließen, tief durchatmen, an etwas Schönes denken – und dann gestärkt in die nächste Herausforderung eintauchen.

Besinnlichen Advent wünscht Euch,

Euer Uwe Steinkötter




Veröffentlicht6. Dezember 2016 von web1603 in Kategorie "Aktuelle Gedanken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.